Wir bringen Bewegung ins Spiel!

Produkt wurde in den Warenkorb gelegt.

Einkauf fortsetzten Zum Warenkorb

VICTOR Badminton Firmencup

BOREALIS - Firmencup Meister 2019!

 

Die Badminton Firmenmeisterschaft 2019 ist entschieden. Beim großen Finale in der Badminton Arena in der F10 Sportfabrik, konnte sich erstmalig Borealis den Meisterpokal sichern. Zweiter wurde Sportpoint und der dritte Platz ging an die Bezirksrundschau. Im Finalspiel konnte sich Borealis rasch einen 3:0 Vorsprung gegen, den nicht in Bestbesetzung angetretenen, Sportpoint herausspielen. Mit einem Sieg in einem extrem spannenden Mixed, konnte Sportpoint die Entscheidung noch einmal hinauszögern. Nach dem Herrendoppel stand aber fest, dass Borealis erstmalig den Firmencup für sich entscheiden konnte. 

 

Hier der Endstand des Badminton Firmencups 2019:

1. Borealis

2. Sportpoint

3. Bezirksrundschau

4. Bauakademie OÖ

5. MIC

6. Silhouette

7. Media Data

8. PTU Youngsters - Magistrat Linz

Finaltag am 26. April 2019

Hier die Ergebnisse beim großen Showdown.

 

 

KO - Spiele

Zwischenstand Grunddurchgang

Gruppe A        
Platz Firmennamen Begegnungen gewonnene Spiele gewonnnen Sätze Punkte Diff.
1 Sportpoint & Friends 3 15 30 239
2 Silhouette 3 11 22 60
3 MIC - Customs Solution 3 7 15 -30
4 PTU Youngsters - Magistrat Linz 3 3 7 -269

 

Gruppe B        
Platz Firmennamen Begegnungen gewonnene Spiele gewonnnen Sätze Punkte Diff.
1 Borealis 3 14 28 205
2 Bauakademie OÖ 3 11 22 6
3 Bezirksrundschau 3 10 23 82
4 Media Data 3 1 5 -293

Die Teams - 2019

  • SILHOUETTE - Titelverteidiger
    Mannschaftsführer:
    Herre
    n: Tarek El-Dabbagh, Roland Keplinger, Christian Fürschüss, Bosko Vilic, Juric Davor, Gerhard Möslinger, Robert Avram, Fabian Pechhacker, David Chalmers, Gabriel Kirschner, Thomas Fürstelberger, Martin Leikermoser
    Damen: Verena Greiner, Ingrid Danter, Elena-Mirela Manciu, Dora Wimmer, Claudia Knoll, Sabine Stockenhuber


  • BOREALIS
    Mannschaftsführer: Herren: Jens Doebler, Klaus Buchmann, Dominik Seyer, Wolfgang Kehrer, Jens Reussner, Daniel Sandholzer
    Damen: Daniela Hanna-Foissner, Maria Vasiloiou


  • MEDIA DATA
    Mannschaftsführer: Herren: Benjamin Pichler, Stefan Indrich, Johannes Hackl, Christoph Hiesl, Philipp Holzer, Otto Eggetsberger
    Damen: Marina Samardjic, Dien Phuong Ly


  • BAUAKADEMIE OÖ - Lachstatthof
    Mannschaftsführer: Herren: Armin Fohler, Harald Hofer, Gerhard Barth, Patrick Grosshaupt, Markus Engleder, Harald Kopececk
    Damen: Bettina Raith, Ingrid Mader-Kreiner, Barbara Berger

  • MIC Customs Solution
    Mannschaftsführer: Herren: Lorenz Maislinger, Gernot Grünberger, Borys Frandofert, Marc Höglinger, Jürgen Schierz, Andreas Niederer, Stefan StrohmeierThomas Radlmayer, Michael Nguyen, Christoph Rumetshofer, Saini Hemant, Michael Skledar, Bernhard Böhm, Daniel Holzer, Christian Bahner  uvm.
    Damen: Stephanie Auer, Katharina Kaiser, Andrea Riedler, Olga Kochankova, Marsela Meshini, Karin Sonnleithner
  • BEZIRKSRUNDSCHAU
    Mannschaftsführer: Herren: Stefan Wellinger, Stefan Miejski, Sebastian Haberfellner, Johannes Jenner
    Damen: Nina Leitner, Laura Fischlhammer
  • SPORTPOINT & FRIENDS
    Mannschaftsführer: Herren: Otto Zandl, Guido Gratsch, Gruber Sylvester, Thomas Stadlmair
    Damen: Birgit Truttenberger, Anna Kling, Elisabeth Fritz, Samantha David


  • PTU Youngsters - Magistrat Linz
    Mannschaftsführer: Rainer Doppelmair
    Herren: Rainer Doppelmair, Jakob Gruber, Andreas Altzinger, Valentin Brück, Peter Reindl, Andreas Moser
    Damen: Klara Seltenhammer, Anja Weilguni, Judith Willauer
     

Die Auflistung der Namen entspricht der Setzliste. Rot markierte Personen sind Leihspieler. Einwände gegen eine ode mehrere Nennungen sind bei der Turnierleitung einzubringen. Die Mailadressen der Mannschaftsführer sind in den jeweiligen Namen hinterlegt.

Spielmodus

 
Der Firmencup ist eine Meisterschaft für Firmenteams aus Hobbyspielerinnen und Hobbyspielern. Ein Team muss mindestens aus 3 Herren und 1 Dame bestehen - näheres dazu unter Teamaufstellung.


Spielmodus:

Die Meisterschaft besteht aus einem Grunddurchgang, einer KO-Phase und den Finalspielen bzw. Platzspielen! 

Pro Begegnung werden 6 Spiele ausgespielt. Jedes Spiel wird auf 2 gewonnene Sätze bis 21 Punkte gespielt. Sollte ein Spiel WO gegeben werden müssen, wird das Spiel 2:0 in Sätzen für die andere Mannschaft gewertet.

3 Herreneinzel

1 Dameneinzel

1 Herrendoppel

1 Mixed

Für die Herreneinzel gilt die Setzreihenfolge laut Anmeldung nach Spielstärke. Die Nummer 1 im Team muss, sofern sie ein Einzel bestreitet, das 1. Einzel spielen, für das 2. und 3. Herreneinzel kann aber jeder anwesende Herr beliebig eingesetzt werden. Jede Spielerin und jeder Spieler dürfen maximal 2 Spiele bestreiten.


Teamaufstellung:

Die einzelnen Teams müssen aus mindestens 3 Herren und 1 Dame bestehen. Sollten einmal zu wenig Herren verfügbar sein, können Damen auch in den Herrenbewerben eingesetzt werden, Herren anstelle von Damen ist allerdings nicht zulässig. Jede Dame bzw. jeder Herr darf maximal 2 Spiele bestreiten. Sollte ein Match nicht beschickt werden können, muss es W.O. gegeben werden.

Es darf pro Team eine firmenfremde Personen gemeldet werden. Die Spielstärke dieser Person muss unter Landesliganiveau sein! Bei den firmeneigenen Teammitgliedern darf maximal eine Person eine Spielstärke auf Landesliganiveau oder darüber haben! Abweichungen sind in Ausnahmefällen möglich, müssen aber der Turnierleitung gemeldet werden und von dieser genehmigt werden. 


Spiel-Rhythmus:

Pro Spielrunde haben die aufeinander treffenden Mannschaften i.d.R. 2 Wochen Zeit um einen Termin für die Begegnung zu vereinbaren. Als exklusiver Spielort steht die Badmintonhalle im F10 zur Verfügung. Für die Dauer der Begegnung fallen keine Platzmieten an. Ein rechtzeitiges Reservieren der Plätze ist aber unbedingt notwendig. Am Spieltag liegen der Spielbericht und die Bälle (VICTOR Nylon Shuttles 2000 blau/gelb) im Shop bereit.

Der genaue Zeitplan ist unter dem Punkt "Begegnungen" ersichtlich.


Gesamtwertung

Pro gewonnenes Match gibt es einen Punkt für die Gesamtwertung - d.h. bei einem 6:0 bekommt die siegreiche Mannschaft 6 Punkte, die unterlegene Mannschaft 0 Punkte. Bei einem 4:2 bekommt die siegreiche Mannschaft 4 Punkte, die unterlegene Mannschaft 2 Punkte, usw. Bei Punktegleichstand nach dem Grunddurchgang, also gleich vielen gewonnenen Matches, werden die gewonnenen Sätze, danach die höhere Punktedifferenz für die Platzierung in der Tabelle herangezogen.

 

Leistungsumfang und Teilnahmegebühren

Inkludierte Leistungen:

  • Courtmieten und Bälle für alle Spiele
  • professionelle Turnierleitung und Koordination
  • Austragung der Finalspiele
  • Urkunden und Preise für die Gewinner

 

Startgeld pro Mannschaft:

€ 375,00 exkl. 20 % Ust